Utahbeach’s Blog

Just another WordPress.com weblog

Willküropfer von Prof. Dr. Reinhard Haller, gesucht.

with 2 comments

von:  Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, ein Sprecher von United Anarchists

Prof. Dr. Reinhard Haller wird offensichtlich zu Recht  beschuldigt,

sich mittels scharlatanerischer Willkürpsychiatrie  österreischischem Staatsterrors dienstlich  zu machen:

http://www.onlinezeitung24.de/article/2018/print

http://www.onlinezeitung24.de/article/1948

Wir suchen weitere Opfer der Willkür des scharlatanerischen Psychiaters Prof. Dr. Reinhard Haller, um uns des Falles Prof. Reinhard Haller besser annehmen zu können. Interessiert sind wie generell an Fällen der Willkürpssychiatrie, die für uns zu den teuflischsten Terrorinstrumenten der Schein-Demokratien vor allem in der BRD und in Österreich gehört.

Ich bin in folgender Weise erreichbar:

Winfried Sobottka, Karl-Haarmann-Str. 75, 44536 Lünen, Tel. international 0049 231 986 27 20/national 0231 986 27 20, Kontaktformular:

http://www.sexualaufklaerung.at/kontakt/kontakt-01.php

Mit unseren Veröffentlichungen entlarven wir Willkürpsychiater und ihre Methoden im Internet, Beispiele unter Google:

Dr. med. Bernd Roggenwallner, Dr. med. Michael Lasar, Dr. med. Matthias Cleef Unna.

Wir sind zur Zusammenarbeit mit allen bereit, die auf sachlicher Basis gegen die teuflische Willkürpsychiatrie und gegen teuflischen Staatsterror vorgehen.

Im Namen von United Anarchists

Winfried Sobottka

Advertisements

2 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Ich empfehle Euch die unteren Berichte betreff des Häftlings Bresofsky-Chmelir. Wenn seine Geschichte und Schicksal nicht verbreitet wird, so wird er aus Rache im Gefängnis sterben müssen,wobei die Gutachter mithelfen,wie zur Zeiten des ARCHIPEL GULAGs
    http://www.onlinezeitung24.de/article/681
    http://pressemitteilung.ws/node/165568
    http://pressemitteilung.ws/node/165568 (Austria Presse Agentur)
    http://pressemitteilung.ws/node/164670 (Befangenheit der Justiz)
    http://pressemitteilung.ws/node/163673 (Emotionale odyssee)

    Daniela Führt

    August 9, 2009 at 12:15 pm

    • Ich kann Ihnen nur voll und ganz Recht geben. Das Propblem ist, dass man ein paar Leute brauchte, die bereit wären, nicht nur anonym zu handeln, sondern auch offen aufzutreten. Zum Beispiel auch Flugblätter zu verteilen. Man wird ihn nur dann freibekommen, wenn die Verantwortlichen mehr Ärger haben, solange er drin sitzt, als wenn sie ihn frei lassen.

      Sehen Sie sich einmal folgendes an:

      http://www.akkak.de/uknawe/schellack/frei.html

      utahbeach

      August 11, 2009 at 12:49 am


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: